Wir verwenden Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie dem zu.

Menu

ALINA BARAZ

ALINA BARAZ

14.11.2018 - Köln

GERMANY 2018

Nach Coldplay Supportshows und restlos ausverkaufter US Headliner-Tour: Der strahlendste, neue Stern am R’n‘B Himmel erstmals in Deutschland zu erleben!

Debut-Album ›The Color Of You‹ mit Hitsingle ›Electric‹ feat. Khalid im April erschienen! Die Debutsingle ›Roses Dipped In Gold‹, die Singer/Songwriterin Alina Baraz im Alter von 19 Jahren veröffentlichte, gab den Startschuss für eine Karriere, die schon bald eine internationale Flugbahn erreichen sollte. Bereits ihre zweite Single ›Drift‹ von 2015 wurde von den Medien (The Guardian, NPR, Huffington Post, Harpers Bazaar uvm.) weltweit gefeiert und hielt sich ganze 125 (!) Wochen in den US Dance/Electronic Charts. Nachfolger ›Electric‹ feat. Khalid entwickelte sich 2017 zum viralen Hit mit inzwischen über 157 Millionen Streams.

Erfolge, die viele Türen für Alina Baraz öffneten: Nach ihrer ersten, restlos ausverkauften US Headliner Tour im Frühjahr 2017 luden Coldplay sie im Herbst ins Vorprogramm ihrer ›A Head Full Of Dreams‹ Tournee ein. Ihr im April 2018 erschienenes Debut-Album ›The Color Of You‹, führt die neue Hoffnung des US R’n‘B erstmals für drei Konzerte nach Deutschland!

Manche Geschichten sind perfekte Zeugen der Zeit, in der sie entstehen. Die Story von Alina Baraz gehört definitiv dazu. Die in Cleveland, Ohio, geborene Tochter russischstämmiger Eltern war ihr ganzes Leben von Musik umgeben, ohne dabei das Riesengeschenk ihrer eigenen Stimme zu entdecken. Bis sie einem Gospel-Chor beitrat und durch die dort erfahrene Anerkennung lernte, mehr Selbstvertrauen in ihre eigene Stimme zu haben. Schnell erkannte Alina Baraz, dass sie wirklich Sängerin werden wollte, aber gleichzeitig auch, dass sie die Abgeschiedenheit Cincinnatis hinter sich lassen musste, wenn sie eine ernstzunehmende Gesangskarriere in Gang setzen wollte. Ihre Familie unterstützte sie dabei vorbehaltlos und zog mit ihr kurz nach Veröffentlichung ihrer Debutsingle ›Roses Dipped In Gold‹ ins Entertainment-Mekka Los Angeles. Paradoxerweise begann Alina Baraz‘ Karriere dann jedoch völlig ortsungebunden: Auf Soundcloud entdeckte sie die Beats des dänischen Elektronik-Produzenten Galimatias, sang ihre selbstverfassten, direkten und emotionalen Texte darüber, schickte ihm das Ergebnis und startete so eine musikalische Kollaboration, die ausschließlich über Facebook Messenger stattfand und in der Veröffentlichung ihrer ›Urban Flora‹ EP mündete. Getroffen – und gesprochen - haben die beiden sich nach zwei Jahren der Zusammenarbeit erstmals in 2015.

Dank der Single ›Drift‹ fand die EP weltweit große Beachtung und steigerte das Vertauen Alinas in ihre musikalischen Fähigkeiten weiter. Auch ihre nächste Single ›Electric‹, mit einem Feature des Singer/Songwriters Khalid, bekannt durch seinen Hit ›Location‹, knüpft an ihre vorangegangenen Erfahrungen an – arrangiert wurde die Kollaboration durch den Produzenten des Tracks - getroffen haben die beiden sich erstmals auf der Bühne in New York, als sie ›Electric‹ gemeinsam performten.

Additional Info

Media

Contact Infos